Story

Vom groben Acetatblock zum feinen Brillengestell

Wir haben das Privileg, unsere Produkte in einer kleinen Manufaktur in Rathenow herstellen zu können, einer Stadt mit über 200 Jahren Tradition im Brillenhandwerk. Basis für den Rahmen ist allerfeinstes italienisches Zelluloseacetat der Firma Mazzucelli. Vom Materialblock bis zum Gestell sind etwa 50 Arbeitsschritte und viel Liebe zum Detail notwendig. Ob es um das Fräsen, Polieren, Mattieren oder Montieren geht, an jedem Punkt dieses klassischen Herstellungsprozesses kommen große fachliche Kompetenz und hohe Präzision zum Tragen.

Durch die ständige Weiterbildung der Mitarbeiter unseres Partners in Rathenow wird die Fertigung in einer solchen Spitzenqualität auch in Zukunft gewährleistet. Wir von ST.EILEN sind stolz, zu Neueinstellungen sowie Modernisierungen am Standort Deutschland beizutragen. Als Teil dieses traditionellen Handwerks übernehmen wir Verantwortung dafür, dass es in unserer Mitte weiter Früchte trägt.

Sorgfältige Auswahl von Gläsern und Scharnieren

Zusammen mit unserem Glashersteller haben wir besonders aus modischen Gesichtspunkten für jedes unserer Produkte eine optimale Glasempfehlung entwickelt. In den Varianten FREISITZ und BEGLEITER ist die Farbe der Glastönung immer unter Berücksichtigung der Rahmenfarbe gewählt.

Die Entscheidung für unsere Scharniere haben wir auf Grundlage langjähriger persönlicher Erfahrungen in der Beratung und Unterstützung von Brillenkäufern getroffen. Die von uns verwendeten Federscharniere aus deutscher Produktion sind währenddessen nicht ein einziges Mal Ursache für einen Defekt gewesen. Mit 600nm Belastbarkeit gehören sie zu den kleinen Details, die ST.EILEN-BRILLEN so wertvoll machen.

Sozial und ökologisch nachhaltige Glasherstellung

Bei der Fertigung der ST.EILEN-Brillengläser unterstützt uns der Rathenower Hersteller Ophthalmica. Die sympathische Begrüßungsfrage des Inhabers, „Essen wir erst mal eine Bio-Suppe in der Kantine oder schauen wir uns gleich das Werk an?", war der Startschuss für eine ebenso partnerschaftliche wie nachhaltige Zusammenarbeit.

Ab diesem Moment war für unser Team klar, dass wir einen Partner auf Augenhöhe gefunden haben. Bei Ophthalmica werden Mensch und Umwelt berücksichtigt. Chemische Prozesse und Bearbeitungstechniken beim Schleifen, Färben und Beschichten der Brillengläser werden unter dem Credo „Arbeite stets so gut wie möglich!" durchgeführt. 

ST.EILEN-DATES in Leipzig

Wer seine ST.EILEN-BRILLE nicht direkt im Online-Shop bestellen möchte, hat die Möglichkeit, sich nach vorheriger Terminvereinbarung bei einem ST.EILEN-DATE in Leipzig von Augenoptikermeister und Geschäftsführer Max Steilen persönlich beraten zu lassen.

Schon die Auswahl der Brille wird dabei zu einem außergewöhnlichen Erlebnis: Bei einer wunderbaren Tasse Kaffee an einem großen Tisch mit Blick aufs Leipziger Central-Theater kann man alle ST.EILEN-BRILLEN in Ruhe begreifen und sich in seine persönliche Variante verlieben.

Max Steilen
Augenoptikermeister